×

Schweizer Baukultur-Preis für Wohnprojekt in Ex-Weinlager in Basel

Ein Wohnprojekt in einem ehemaligen Weinlager in Basel ist mit dem Baukultur-Preis Prix SIA des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins ausgezeichnet worden. Es setzte sich bei einer neunköpfigen Jury und in einem Publikumsvoting gegen 168 Beiträge durch.

Agentur
sda
23.05.24 - 20:18 Uhr
Wirtschaft
Im Basler Lysbüchel-Quartier wurde ein ehemaliges Coop-Weinlager in Wohnungen und Gewerberäume umgebaut. (Archivbild)
Im Basler Lysbüchel-Quartier wurde ein ehemaliges Coop-Weinlager in Wohnungen und Gewerberäume umgebaut. (Archivbild)
Schweizerischer Ingenieur-und Architektenverein (SIA)

Das Projekt mit 64 Wohnungen, Gewerberäumen, Musikprobezimmern und einem Café im Lysbüchel-Quartier unweit der Grenze zu Frankreich sei «ein wunderbares Beispiel für die gelungene Umnutzung von einem Industriebau zu einem Wohnhaus», teilte die Jury am Donnerstag mit. Das Vorhaben der Stiftung Habitat im ehemaligen Coop-Weinlager entspreche in mehrfacher Hinsicht den Anforderungen an eine zeitgenössische Architektur.

Der Preis wurde zum ersten Mal verliehen. An der Verleihung in Winterthur ZH waren rund 300 Personen anwesend. Der Prix SIA - bestehend aus einem Jury-Preis und einem Publikums-Preis - soll künftig alle zwei Jahre verliehen werden. Er richtet sich an Schweizer Fachleute aus dem Bau-, Technik- und Umweltbereich. Ausgezeichnet werden sollen Projekte, die in vorbildlicher Weise zu einer nachhaltigen Gestaltung des Lebensraums beitragen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR