×

Viele Aufträge, zu wenige Leute

Von den Elektrikern bis zu den Metzgerinnen: Fast alle Bündner Betriebe bekunden derzeit Mühe, das passende Personal zu finden.

Andri
Nay
13.11.21 - 04:30 Uhr
Wirtschaft

Die Wirtschaft hat sich von der Coronakrise erholt. Die Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen ist hoch – in vielen Branchen. Doch dieser Nachfrage können nur die wenigsten Unternehmen gerecht werden. Teils müssen sie Aufträge ablehnen oder aufschieben – schlicht deshalb, weil ihnen das Personal fehlt. Was vor der Pandemie schon ein grosses Problem war, hat sich mit der Krise akzentuiert. So fällt es den Firmen schwerer, aus dem Ausland zu rekrutieren – aber oft fehlt es auch an einheimischem Nachwuchs.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!