×

So stark erhöhen sich die Prämien in Graubünden

Im nächsten Jahr bezahlen Bündnerinnen und Bündner deutlich mehr für die Krankenversicherung. Aber die Unterschiede zwischen den Kassen sind gross.

Andri
Nay
27.09.22 - 21:03 Uhr
Wirtschaft

Der erwartete Prämienhammer ist da: Bundesrat Alain Berset verkündete am Mittwoch eine schweizweite Prämiensteigerung von 6,6 Prozent. Für Graubünden sind es mit 6,8 Prozent sogar noch 0,2 Prozentpunkte mehr. Im schweizweiten Vergleich, der von 3,9 Prozent in Basel bis zu 9,5 Prozent in Neuenburg reicht, reiht sich der Kanton im Mittelfeld ein. In der effektiven Zunahme in Franken liegt Graubünden mit einer Veränderung von 18.70 Franken pro Monat sogar unter dem Schweizer Schnitt von 20.70 Franken. Dies, weil in Graubünden die Prämien grundsätzlich immer noch vergleichsweise tief sind.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!