×

Samsung-Mitarbeitende in Südkorea treten in den Streik

Die Mitarbeitenden des südkoreanischen Technologiekonzerns Samsung sind am Montag in einen dreitägigen Streik getreten. Der Arbeitsausstand habe begonnen, sagte Gewerkschaftschef Son Woo Mok der Nachrichtenagentur AFP.

Agentur
sda
08.07.24 - 04:06 Uhr
Wirtschaft
Bereits im Juni hatte es erstmals in der Firmengeschichte einen eintägigen Streik bei Samsung gegeben. (Archivbild)
Bereits im Juni hatte es erstmals in der Firmengeschichte einen eintägigen Streik bei Samsung gegeben. (Archivbild)
KEYSTONE/EPA/JEON HEON-KYUN

Die Gewerkschaft, die mit 28'000 Mitgliedern rund ein Fünftel der Samsung-Angestellten vertritt, hatte den Streik in der vergangenen Woche angekündigt, nachdem monatelange Tarifverhandlungen gescheitert waren.

Bereits im Juni hatte es erstmals in der Firmengeschichte einen eintägigen Streik bei Samsung gegeben. Unternehmensführung und Gewerkschaft verhandeln bereits seit Jahresbeginn unter anderem über Lohnerhöhungen und transparente Leistungsprämien. Zuletzt hatte Samsung den Beschäftigten 5,1 Prozent mehr Lohn geboten, die Gewerkschaft hatte dies zurückgewiesen.

Die Samsung-Führung hatte sich jahrzehntelang vehement gegen jede gewerkschaftliche Organisation ihrer Angestellten gewehrt.

Samsung Electronics ist einer der weltweit grössten Elektronikkonzerne und Smartphone-Hersteller. Der Konzern gehört ausserdem zur Speerspitze der Hersteller besonders leistungsfähiger Computerchips, die für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz benötigt werden.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR