×

Schleppende Weltkonjunktur drückt aufs Ems-Geschäft

Das eingetrübte weltweite Marktumfeld bremst den Spezialchemiekonzern Ems. Im ersten Quartal ging der Umsatz leicht zurück – und die Jahresprognose musste gesenkt werden.

Stefan
Schmid
27.04.23 - 10:39 Uhr
Wirtschaft

An der Börse ging es steil abwärts: Nachdem die Aktien der Ems-Gruppe stark ins neue Jahr gestartet waren und seit Jahresbeginn zeitweise um 25 Prozent zugelegt hatten, verloren sie am Mittwoch (–3,5 Prozent) und Donnerstag (zum Börsenauftakt ein Minus von fast sechs Prozent) deutlich an Terrain. Hintergrund sind die am Donnerstag veröffentlichten Ems-Geschäftszahlen für das erste Quartal sowie der Ausblick auf den weiteren Geschäftsverlauf, welche der Zuversicht der Anlegerinnen und Anleger einen Dämpfer verpassten. 

Abo-Inhalt

… das waren nur 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um euch über alles Wichtige in unserer Region zu informieren, euch Hintergründe zu liefern, zu inspirieren, euch Tipps & Tricks für den Alltag zu geben oder einfach zum Lachen zu bringen. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung von suedostschweiz.ch unseren Abonnenten vorbehalten ist. Zugriff auf alle Inhalte gibt’s mit unserem Digital Abo.
prolitteris