×

Glencore erhält Genehmigung aus Kanada für Teck-Übernahme

Glencore hat in Kanada grünes Licht für die Milliardenübernahme des Teck-Kohlegeschäfts erhalten. Jedoch musste Glencore dazu auch zahlreiche Verpflichtungen gegenüber der kanadischen Regierung eingehen. Die EU hat den Zukauf bereits gutgeheissen.

Agentur
sda
05.07.24 - 08:31 Uhr
Wirtschaft
Nach der EU hat Glencore nun auch aus Kanada grünes Licht für den Zukauf des Teck-Kohlegeschäfts erhalten.(Archivbild)
Nach der EU hat Glencore nun auch aus Kanada grünes Licht für den Zukauf des Teck-Kohlegeschäfts erhalten.(Archivbild)
KEYSTONE/URS FLUEELER

Nach einer umfassenden Prüfung hat sich der kanadische Industrieminister François-Philippe Champagne dazu entschieden, die Übernahme des Kohlegeschäfts von Teck durch Glencore «unter strengen Auflagen» zu genehmigen, wie das zuständige Ministerium am Donnerstag mitteilte. Dazu ging Glencore unter anderem zahlreiche Verpflichtungen zum Erhalt von Niederlassungen und Arbeitsplätzen wie auch in Bezug auf den Umweltschutz ein.

Der Schweizer Rohstoffkonzern zahlt rund 6,9 Milliarden US-Dollar für eine 77-Prozent-Beteiligung am Kohlegeschäft von Teck. Glencore erwartet den Abschluss des Deals gemäss früheren Angaben im dritten Quartal 2024.

Dem Deal war ein langer Kampf zwischen Teck und Glencore vorausgegangen. Ursprünglich wollte Glencore das Unternehmen ganz übernehmen und dann das das kombinierte Kohlegeschäft abspalten. Gegen diese Pläne hatte sich Teck aber erfolgreich gewehrt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR