×

ÖKK nimmt neuen Hauptzsitz in Betrieb

ÖKK nimmt neuen Hauptzsitz in Betrieb

Der Krankenversicherer ÖKK ist umgezogen: In ein neues Verwaltungsgebäude, das nach zweijähriger Bauzeit an der Landquarter Bahnhofstrasse gleich neben dem früheren Hauptsitz erstellt worden ist.

Südostschweiz
vor 9 Jahren in
Ein Blick ins neue Verwaltungsgebäude der ÖKK in Landquart.

Landquart. – ÖKK-Verwaltungsratspräsident Marcel Friberg bezeichnete am Donnerstag an einer Medienkonferenz in Landquart die Eröffnung des neuen Hauptsitzes als «Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens». Zwischen 2000 und 2012 habe sich die Anazhl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von 70 auf 140 verdoppelt. Bereits 2007 habe sich gezeigt, dass der Platz im bisherigen Hauptsitz immer knapper werde.

Neubau für 45 Millionen Franken

Aus diesem Grund entschloss sich ÖKK zwei Jahre später, gleich neben dem Hautpsitz einen Neubau mit über 4600 Quadratmeter Bürofläche und mit Platz für 310 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erstellen. Der Neubau, welcher 45 Millionen Franken kostet, konnte im Mai dieses Jahres bezogen werden. Untergebracht im neuen Hauptsitz ist ferner das öffentliche Restaurant «Viva», das 60 Gästen Platz bietet. (mo)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu MEHR
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen