×

Populäre Songs haben immer schlichtere Melodien und Rhythmen

Populäre Songs sind in den vergangenen 70 Jahren immer schlichter geworden. Das betreffe sowohl die Rhythmen als auch die Melodien, berichtet ein Forscherduo im Fachmagazin «Scientific Reports».

Agentur
sda
04.07.24 - 17:00 Uhr
Wirtschaft
Die Songs in den Charts sind in den letzten 70 Jahren immer schlichter geworden. Die Abnahme bringen die Forschenden mit dem Aufkommen neuer Genres wie etwa Disco und New Wave in Zusammenhang. (Archivbild)
Die Songs in den Charts sind in den letzten 70 Jahren immer schlichter geworden. Die Abnahme bringen die Forschenden mit dem Aufkommen neuer Genres wie etwa Disco und New Wave in Zusammenhang. (Archivbild)
Keystone/DPA/DANIEL KARMANN

Madeline Hamilton und Marcus Pearce von der Queen Mary University of London hatten die markantesten Melodien von Liedern ausgewertet, die zwischen 1950 und 2022 die Top-5-Songs des jeweiligen Jahres in den Billboard-Jahresend-Singles-Charts waren. Insgesamt wurden mehr als 350 Lieder einbezogen.

Die Komplexität der Rhythmen und Tonhöhenarrangements nahm der statistischen Analyse zufolge im Laufe der Jahre ab, die durchschnittliche Anzahl der pro Sekunde gespielten Noten zu. Dabei verzeichneten die Wissenschaftler zwei Sprünge in den Jahren 1975 und 2000 sowie einen kleineren im Jahr 1996, die von einer deutlichen Reduzierung an Komplexität gekennzeichnet waren.

Die Abnahme bringen die Forschenden mit dem Aufkommen neuer Genres wie etwa Disco, New Wave und später Hip-Hop in Zusammenhang.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR