×

Logitech schlägt Dividendenerhöhung um 10 Rappen vor

Logitech will für das im März zu Ende gegangene Geschäftsjahr 2023/24 erneut eine höhere Dividende ausschütten. Der Verwaltungsrat des Produzenten von Tastaturen, Mäusen oder Webcams schlägt einen Anstieg um rund 10 Rappen auf 1,16 Franken je Aktie vor.

Agentur
sda
15.05.24 - 07:27 Uhr
Wirtschaft
Logitech will mehr Dividende zahlen. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 4. September eine Erhöhung um rund 10 Rappen auf 1,16 Franken je Aktie vor.(Archivbild)
Logitech will mehr Dividende zahlen. Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung vom 4. September eine Erhöhung um rund 10 Rappen auf 1,16 Franken je Aktie vor.(Archivbild)
KEYSTONE/LAURENT GILLIERON

Die vorgeschlagene Erhöhung zeige, dass Logitech weiterhin gewillt sei, Barmittel an die Aktionäre zurückzugeben, teilte der Konzern in der Nacht auf Mittwoch mit. Der Dividenden-Vorschlag muss noch von der Generalversammlung abgesegnet werden, die am 4. September in Lausanne stattfinden wird.

Logitech erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar und einen Reingewinn von 612 Millionen Dollar, wie seit Ende April bekannt ist. Dabei ist das amerikanisch-westschweizerische Unternehmen im Schlussquartal auf den Wachstumskurs zurückgekehrt. In den Monaten Januar bis März legte der Umsatz um 5 Prozent zu, nachdem in den Quartalen davor Rückgänge zu verzeichnen gewesen waren.

Im neuen Geschäftsjahr 2024/2025 soll der Umsatz bei 4,3 bis 4,4 Milliarden Dollar zu liegen kommen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR