×

Swiss fliegt im kommenden Winter häufiger in die USA

Die Swiss erhöht im kommenden Winterflugplan 2024/25 die Anzahl der Flüge an mehrere Langstreckendestinationen. Vor allem in die USA fliegt die Airline öfter als bisher. Ausserdem bedient die Swiss mehrere ihrer neuen Sommerziele nun auch im Winter.

Agentur
sda
23.05.24 - 11:12 Uhr
Wirtschaft
Die Swiss baut den Winterflugplan aus. Insbesondere in die USA fliegt die Gesellschaft häufiger.(Symbolbild)
Die Swiss baut den Winterflugplan aus. Insbesondere in die USA fliegt die Gesellschaft häufiger.(Symbolbild)
KEYSTONE/GAETAN BALLY

So gehört laut einer Mitteilung vom Donnerstag etwa das diesen Sommer neu aufgenommene Ziel Washington D.C. auch im Winter zu den Destinationen, die die Fluggesellschaft anfliegt. Und auch sonst ist die USA bei der Swiss hoch im Kurs: Sie erhöht ab dem Winterflugplan, der vom 27. Oktober 2024 bis am 29. März 2025 gilt, die Zahl der Flüge in die US-Metropolen Los Angeles, San Francisco und Miami.

Bei den Langstrecken bietet die Swiss im Winterflugplan ausserdem zusätzliche Flüge nach Shanghai an, wie sie weiter schreibt. Die neuen Destinationen London Gatwick, Cluj-Napoca in Rumänien und Košice in der Slowakei steuert die Swiss nun auch im Winter an.

Ab Genf fliegt die Airline ausserdem auch im Winter in die diesen Sommer neu ins Portfolio aufgenommene norwegische Hauptstadt Oslo. Ausserdem erhöht die Airline ab Genf die Frequenzen nach Kopenhagen, Valencia und Malaga. Insgesamt hat die Swiss damit im Winterflugplan 93 Destinationen ab Genf und Zürich im Angebot.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Wirtschaft MEHR