×

Direkt-«Uffa» wird konkreter – die Gondel ist bereits da

Dereinst braucht es keinen Fahrplan mehr nach Brambrüesch: Die Pendelbahn wird durch 40 Gondeln ersetzt. Eine steht zur Besichtigung in der Poststrasse.

Andri
Nay
21.09.22 - 17:52 Uhr
Wirtschaft

Sie steht in der Churer Poststrasse vor dem Restaurant «Mekong»: eine der Zehnergondeln, die ab der Saison 2026/2027 bis zu 1400 Menschen in der Stunde direkt auf das Churer Hochplateau, den Brambrüesch, transportieren sollen. Mit ihnen wird die aktuelle Pendelbahn ersetzt. Die ersten Passanten testen an diesem Mittwochmorgen die Sitze der Gondel, lesen die Informationen auf den Plakaten im Gondelinnern und scannen die QR-Codes, die zu weiteren Informationen führen. Bis zum 1. Oktober stellen die Churer Bergbahnen (BCD) diese Zehnergondel aus – im Rahmen der neuen «Uffa»-Abo-Aktion.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!