×

Camping-Boom geht weiter

Camping-Boom geht weiter

Die Bündner Campingplätze haben ihre Türen meist schon wieder geöffnet und zählen bereits jetzt gute Buchungsstände für die kommende Saison. Wir haben bei drei Betrieben nachgefragt. 

Südostschweiz
14.05.22 - 04:30 Uhr
Wirtschaft
Hohe Nachfrage: Bündner Campingplätze zählen bereits im Mai viele Buchungen.
Hohe Nachfrage: Bündner Campingplätze zählen bereits im Mai viele Buchungen.
Bild Archiv

von Nicole Nett und Hanspeter Putzi

Die meisten Campingplätze sind bereits Anfang Mai wieder in die neue Saison gestartet. Obwohl in diesem Jahr die Landesgrenzen wieder offen und Auslandsreisen damit wieder etwas einfacher sind, zählen die einheimischen Campingbetriebe bereits zu Saisonbeginn viele Buchungen. Rudolf Wanninger vom Campingplatz Trun war mit 6300 Übernachtungen im 2021 bereits zufrieden, wie er gegenüber Radio Südostschweiz sagte. Trotz Corona sei hierbei nichts verloren gegangen. Im Gegenteil: Der Camping-Boom schreite immer weiter voran. So habe er schon jetzt für den Sommer einen guten Buchungsstand. Vielleicht kämen diesmal nicht so viele Schweizer, dafür könnten ausländische Gäste wieder einreisen, so Wanninger. Vor der Coronapandemie zählte der Campadi Camping in Trun rund 60 Prozent Gäste aus dem europäischen Ausland. Er hofft, dass diese Gäste nun wieder zurückkommen.

Doppelt so hohe Nachfrage nach Campingfahrzeugen

Ähnlich zufriedenstellend sieht es auch beim Campingplatz Gravatscha in Samedan aus. Laut Ivo Morgenthaler war dieser Campingplatz bereits im letzten Jahr voll ausgebucht. Seit Beginn der Coronapandemie wurden zudem jährlich mehr Camper eingelöst. Im letzten Jahr waren es mit 8500 Fahrzeugen fast doppelt so viel wie noch im Jahr 2019. Es werden aber nicht nur mehr Wohnmobile eingelöst, sondern auch immer mehr grössere und teurere Exemplare. 

Für diese Saison habe der Campingplatz Gravatscha für derartige grössere Wohnwägen sogar nur noch vereinzelt Platz, so gut sei der jetzige Buchungsstand bereits. Und auch Wolfgang Bosshard, Vorstandsmitglied vom Schweizer Camping-Verband und Besitzer vom Camping Sur En in Sent, ist überzeugt, dass der Camping-Boom noch weitergehen wird.

Mehr über den Start der Campingsaison erfahrt ihr im Beitrag von Radio Südostschweiz:

Kommentieren

Kommentar senden

Den Camping-Boom kann ich nur bestätigen, denn das Interesse am Outdoor und Camping ist in den letzten Jahren immer mehr gestiegen. Ich lebe mein Camping schon über 40 Jahre und möchte auf meiner Webseite (alternativ Leben) noch einige Camping-Angebote integrieren.

Mehr zu Wirtschaft MEHR