×

Graubünden ist bereit für eine Bahnverbindung im Dreiländereck

Graubünden ist bereit für eine Bahnverbindung im Dreiländereck

Das Engagement für eine grenzüberschreitende Bahnverbindung im Rhätischen Dreieck nimmt weiter an Fahrt auf. An einer Podiumsdiskussion in Scuol haben Lokalpolitiker aus Graubünden und Südtirol ihre Unterstützung zugesagt.

Fadrina
Hofmann
vor 2 Wochen in
Wirtschaft

In einem waren sich die Teilnehmer und die Teilnehmerin der Podiumsdiskussion «Bahnverbindung Engadin-Vinschgau» am Montagabend einig: Die Pläne für eine grenzüberschreitende Bahnverbindung im Rhätischen Dreieck müssen vorangetrieben werden. Die deutlichsten Worte fand der Bündner Regierungspräsident Mario Cavigelli: «Es braucht ein Commitment aller beteiligten Länder. Wir sind nur bereit, mitzuwirken, wenn die Terra Raetica als Gesamtes betrachtet wird.» Der gesamte Raum soll eine Aufwertung erfahren.

E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen