×

Glarus auf dem dritten Platz

Der Kanton Glaurs erreicht gemäss einer neuen Studie der Credit Suisse die dritthöchste finanzielle Wohnattraktivität der Schweiz.

Manuela
Meuli
04.06.21 - 17:00 Uhr
Wirtschaft
Wohnen im Kanton Glarus bleibt attraktiv.
Wohnen im Kanton Glarus bleibt attraktiv.
Archiv

Gemäss einer neuen Studie der Credit Suisse hat der Kanton Glarus eine hohe Wohnattraktivität. Die dritthöchste Platzierung setzt sich zusammen aus geringen Wohnkosten, der tiefen Steuerbelastung im Kanton und den vergleichsweise geringen Krankenkassenprämien. Laut einer Medienmitteilung des Kantons Glarus ist der Kanton sowohl für Private als auch für Unternehmen ein idealer Standort. Fakten und Zahlen über den Standort Glarus sind auf der Webseite des Kantons Glarus verfügbar.

Ermittelt wurde die Platzierung von der Credit Suisse durch den sogenannten Regional Disposable Income (RDI) Indikator, der frei verfügbare Einkommen der Haushalte generiert. Mehr zur Studie ist auf der Webseite der Credit Suisse erhältlich. (mea)

Manuela Meuli ist seit 2021 Teil der Medienfamilie Südostschweiz. Als Volontärin durchläuft sie alle Redaktionen – Online/Zeitung, Radio und TV. Sie hat in Freiburg Medienforschung und Kommunikationswissenschaften studiert und kommt aus Scharans. Mehr Infos

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Wirtschaft MEHR