×

Die Werkstätten leeren sich

Die Werkstätten leeren sich

Das Bündner Autogewerbe ächzt unter einem Mangel an Fachkräften. Vor allem Mechatroniker werden gesucht. Aber diese wandern oft in andere Berufe mit flexibleren Arbeitszeiten und höheren Löhnen ab.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Wirtschaft

Für Tobias Hinterberger sind die Zeiten schlecht. Nicht nur wegen der Pandemie. Der Inhaber des Autohauses Auto Decurtins AG in Sils im Domleschg sucht händeringend nach Fachkräften. Genauer: nach Mechatronikern. Zwei Stellen gilt es im Betrieb mit zehn Angestellten neu zu besetzen. Doch von dieser Zielvorgabe ist Hinterberger weit entfernt. «Wir haben die Jobs mehrmals ausgeschrieben – ohne Erfolg. Die Resonanz war gleich null», stellt der Garagist enttäuscht fest.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen