×

«Rein wirtschaftlich ist das ein Wahnsinn»

«Rein wirtschaftlich ist das ein Wahnsinn»

Martin Enz, Geschäftsführer des Verbands Hallen- und Freibäder, fordert klarere Massnahmen sowie Perspektiven für die Zukunft der Schweizer Bäderlandschaft.

Fadrina
Hofmann
vor 3 Wochen in
Wirtschaft

Der Bundesrat hat vergangene Woche zwar kleine Lockerungsmassnahmen in Bezug auf Sport- und Freizeitanlagen beschlossen, davon profitieren können die Betreiber von Hallenbädern aber nicht. Im Gegenteil, im Moment herrscht grosse Unklarheit darüber, was überhaupt im Innen- und Aussenbereich möglich ist. Martin Enz ist Geschäftsführer des Verbands Hallen- und Freibäder (VHF) und verantwortlich für die gemeindeeigenen Infrastrukturen von Pontresina, zu denen auch das Erlebnisbad Bellavita gehört. Er ist mit der aktuellen Lage alles andere als zufrieden.