×

Alpenhirt gewinnt Innovationspreis

Alpenhirt gewinnt Innovationspreis

Der Bündner Gewerbeverband verleiht den Innovationspreis 2020 an Adrian Hirt, Gründer und Inhaber der Alpenhirt AG in Tschiertschen – ein «Unternehmer aus Leidenschaft».

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Wirtschaft
Kristall und Check: Adrian Hirt (Mitte) erhält die Auszeichnung von Jan Koch (links) und Präsident Viktor Scharegg überreicht)
PRESSEBILD

Erfindungsreichtum, Pioniergeist oder Mut zu ungewöhnlichen Leistungen: Diese will der Bündner Gewerbeverband mit der jährlichen Vergabe des Innovationspreises unterstützen. Ausgezeichnet wird in diesem Jahr Adrian Hirt, Gründer und Inhaber der Alpenhirt AG in Tschiertschen, wie der Verband gestern in einer Mitteilung bekannt gab.

Alpenhirt produziert in Zusammenarbeit mit lokalen Herstellern rund 15 Tonnen Trockenfleisch pro Jahr und vermarktet Produkte wie das Bergfleisch, den Farurer Baron und den Bergsalsiz in Dutzenden Feinkostläden verteilt über die ganze Schweiz. Hirt habe den Trend der Konsumenten nach natürlich hergestellten Lebensmitteln früh erkannt und mit dem nötigen Durchhaltewillen hochwertige Lebensmittel auf dem Markt etabliert, heisst es weiter.

Neuausrichtung nach Brand

Die beeindruckende Geschichte und Entwicklung des Innovationspreisträgers zeigt laut dem Bündner Gewerbeverband auch auf, wie wichtig es ist, sich nach jedem Rückschlag neu aufzurichten. Im vergangenen Jahr waren Laden, Büros, Lager und die Wohnung von Hirt abgebrannt. Hirt nutzte die Zeit nach dem einschneidenden Ereignis dazu, sein Sortiment zu straffen, sich neu auszurichten und sich neue Ziele zu setzen. Hirt sei Unternehmer aus Leidenschaft, so der Verband.

2019 war der Maienfelder Bauunternehmer Andreas Zindel mit dem Preis ausgezeichnet worden. (red)

Kommentieren

Kommentar senden