×

Swiss Re sieht sich trotz Corona auf Wachstumskurs

Der Rückversicherer Swiss Re sieht sich trotz der Coronapandemie auf Wachstumskurs und ortet bessere Marktbedingungen. Der Konzern bestätigte am Freitag vor dem Investorentag die Finanzziele und Prioritäten im Kapitalmanagement.

Agentur
sda
Freitag, 20. November 2020, 07:34 Uhr Zürich
Der Rückversicherer Swiss Re hat am Investorentag seine mittelfristigen Ziele bestätigt. (Archivbild)
Der Rückversicherer Swiss Re hat am Investorentag seine mittelfristigen Ziele bestätigt. (Archivbild)
KEYSTONE/STEFFEN SCHMIDT

Im Fokus stehe eine erstklassige Kapitalausstattung und eine konstante oder höhere Dividende, teilte die Swiss Re vor dem Onlinetreffen mit den Investoren mit. «Wir sind für die Zukunft aller unserer Geschäftsbereiche zuversichtlich, denn die zugrunde liegende Ertragskraft der Gruppe entwickelt sich positiv», erklärte Konzernchef Christian Mumenthaler im Communiqué.

Dank der Rückstellungen gehe man davon aus, dass sich die Pandemie nur auf die Ertragskraft und nicht auf die Kapitalstärke der Gruppe auswirken werde. Die Risikoexponierungen würden sich künftig verringern, sagte Mumenthaler: «Wir fokussieren uns darauf, unsere Finanzziele zu erreichen.»

Die Swiss Re misst ihre Leistung anhand mittelfristiger Ziele, an welchen sie festhält. Sie will über den Versicherungszyklus mit der Eigenkapitalrendite den risikofreien Zinssatz zehnjähriger US-Staatsanleihen um mindestens 700 Basispunkte übertreffen und das ökonomische Eigenkapital je Aktie jährlich um 10 Prozent steigern.

Kommentar schreiben

Kommentar senden