×

Tesla reitet weiter auf der Erfolgswelle

Die Erfolgsserie des E-Auto-Pioniers Tesla reisst nicht ab. Das Unternehmen trotzt der Corona-Krise und feiert das beste Quartal seiner bisherigen Geschichte. Firmengründer Elon Musk will an seinen ehrgeizigen Zielen für das restliche Jahr festhalten.

Agentur
sda
Donnerstag, 22. Oktober 2020, 02:35 Uhr New York
Der Elektroautopionier Tesla hat im dritten Quartal 2020 einen rekordhohen Umsatz erzielt. In deutschen Bundesland Brandenburg baut der US-Konzern eine neue Fabrik. (Archivbild)
Der Elektroautopionier Tesla hat im dritten Quartal 2020 einen rekordhohen Umsatz erzielt. In deutschen Bundesland Brandenburg baut der US-Konzern eine neue Fabrik. (Archivbild)
KEYSTONE/DPA-Zentralbild/JULIAN STÄHLE

Der Elektroautopionier Tesla fuhr das fünfte Quartal in Folge einen Gewinn ein. Der Nettogewinn belief sich im dritten Geschäftsquartal per Ende September auf 331 Millionen Dollar. Damit steigerte Tesla den Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 131 Prozent.

Wie das Unternehmen aus dem kalifornischen Fremont am Mittwoch nach US-Börsenschluss weiter mitteilte, schoss der Umsatz um gut 39 Prozent auf fast 8,8 Milliarden Dollar in die Höhe. Die Tesla-Aktien stiegen im nachbörslichen Handel um 4,3 Prozent. Im Verlauf des Jahres haben sie bereits rund 400 Prozent zugelegt.

Rekordhoher Absatz von Elektroautos

Tesla profitierte zum einen vom Verkauf von CO2-Guthaben an andere Autobauer, die damit ihre eigenen Emissionswerte für das Erreichen von CO2-Zielen ausgleichen. Zum anderen lieferte Tesla im Berichtszeitraum mit 139'300 Autos so viele Fahrzeuge aus wie noch nie in einem Quartal.

Tesla bekräftigte, trotz Belastungen durch die Coronakrise am ehrgeizigen Vorhaben festzuhalten, in diesem Jahr eine halbe Million Fahrzeuge auszuliefern. In den ersten drei Quartalen wurden knapp 320'000 Autos verkauft. Gegen Ende des dritten Quartals hatte Konzernchef Elon Musk persönlich die Belegschaft zu Rekordauslieferungen angetrieben.

Internationale Expansion

Tesla treibt seine internationale Expansion unterdessen weiter kräftig voran. Die Produktion im chinesischen Werk in Schanghai soll rasch weiter hochgefahren werden. Zudem gehe der Bau der ersten europäischen Fabrik in Grünheide nahe Berlin rasch voran, hiess es.

Bereits im kommenden Jahr will Tesla hier die ersten Autos produzieren und ausliefern. Darüber hinaus will der Konzern zügig ein weiteres Autowerk im texanischen Austin hochziehen, wo der Kompakt-SUV Model Y und der Cybertruck vom Band rollen sollen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden