×

Am Kiosk die Burg Haldenstein finanzieren

Aus den Erträgen der Lotteriegesellschaft Swisslos fliessen jedes Jahr zweistellige Millionenbeträge an gemeinnützige Projekte im Kanton. Ein wesentlicher Teil davon an Projekte der Denkmalpflege.

Teures Unterfangen: Die Konservierung der Burg Haldenstein wird mit Lotteriegeldern unterstützt.
THEO GSTÖHL

Das Rubbellos am Kiosk. Wer kennt es nicht? Für wenige Franken pro Los lockt der grosse Gewinn. Und wenn es nichts mit dem Gewinn wird, tröstet einem der Gedanke: Das Geld fliesst an gemeinnützige Projekte. Doch wo diese Mittel genau hinfliessen und wie hoch die jeweiligen Beiträge sind, bleibt den meisten Loskäufern unbekannt. Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Lotteriegesellschaft Swisslos hat die «Südostschweiz» die Verteilung der kantonalen Lotteriegelder der letzten sechs Jahre untersucht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.