×

Richter schicken Käser Wick für 63 Monate hinter Gitter

Karl Wick muss mehr als fünf Jahre ins Gefängnis. So will es das Kantonsgericht. Es hat das Urteil des Kreisgerichts See-Gaster damit fast verdoppelt. Der Käser will das Urteil weiterziehen.

Das Kantonsgericht St. Gallen hat ein (weiteres) Urteil in der Causa Karl Wick gefällt. Die Richter sehen es als erwiesen an, dass der Käser und ehemalige Schweinemäster aus der Region gewerbsmässig betrogen hat. Zudem sehen sie seine Schuld als erwiesen bezüglich mehrfacher qualifizierter und ungetreuer Geschäftsbesorgung, mehrfacher Veruntreuung sowie verschiedener weiterer Delikte. Dafür verurteilen die Richter den gerichtserprobten Käseproduzenten zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von 63 Monaten. Der 52-jährige Käser soll also mehr als fünf Jahre hinter Gitter.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.