×

US-Notenbank hält an Nullzinspolitik fest

Die US-Notenbank hat ihren Leitzins wie erwartet nicht angetastet. Er verharrt damit in einer Spanne von null bis 0,25 Prozent, wie aus einer Mitteilung der Fed vom Mittwoch nach ihrer Zinssitzung in Washington hervorgeht.

Agentur
sda
Mittwoch, 10. Juni 2020, 20:08 Uhr Washington
Ein Händler an der New Yorker Börse. (Archivbild)
Ein Händler an der New Yorker Börse. (Archivbild)
KEYSTONE/AP/RICHARD DREW

Volkswirte hatten einhellig mit dieser Entscheidung gerechnet. Bereits auf ihrer Sitzung Ende April hatte die Notenbank den Leitzins nicht verändert.

Die Fed hat ihn seit dem Übergreifen der Corona-Krise auf die USA im März in zwei grossen Schritten auf fast null Prozent gesenkt. Anfang März hatte der Leitzins noch zwischen 1,50 und 1,75 Prozent gelegen.

Die bisherige Reaktion der Fed auf die Corona-Krise ist beispiellos und stellt selbst ihr Eingreifen in der Finanzkrise in den Schatten. Neben Zinssenkungen wurden Wertpapierkäufe in bisher ungekanntem Ausmass getätigt und zahlreiche Kreditprogramme zur Stützung der Wirtschaft aufgelegt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden