×

Staatsarchivar: «Ein Kochbuch dieses Alters ist voller Rätsel»

Reto Weiss vom Staatsarchiv und Autor Walter Letsch verteidigen die Edition von «Ein schön Kochbuch 1559». Sie räumen aber ein, Kritikerin Ursula Brunold-Bigler liefere spannende neue Erkenntnisse zur Publikation.

Er hat es nicht wie 400 andere Empfänger von Ursula Brunold-Bigler zugeschickt bekommen, auf Umwegen hat er es nun aber auch erhalten, sodass er zur Kritik der Kulturwissenschaftlerin Stellung nehmen kann: Walter Letsch, der Bearbeiter von «Ein schön Kochbuch 1559», Physiker und seit einem Studium im Pensionsalter promovierter Historiker. Auch er soll zu Wort kommen im Expertenstreit – so, wie es ursprünglich mit beiden Seiten in einem Bündner Periodikum vorgesehen gewesen wäre. «Ursula Brunold-Bigler wird seriös recherchiert haben», sagt Letsch.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.