×

Die Rhätische Bahn macht Mitarbeiter glücklich

Zum zweiten Mal wurden die besten Arbeitgeber der Schweiz ausgezeichnet. In verschiedenen Branchen sind Ranglisten veröffentlicht worden. Ganz vorne dabei ist die Rhätische Bahn. Trotz erstem Platz sowohl in der Branche Verkehr und Logistik als auch über alle Branchen gesehen, gibt es Verbesserungspotenzial.

Südostschweiz
Freitag, 21. Februar 2020, 17:41 Uhr Auszeichnung
RhB-Medienorientierung zum Jahresende
Die Rhätische Bahn erhielt eine Auszeichnung als bester Arbeitgeber 2020.
PHILIPP BAER

In der Schweiz wurden die besten Arbeitgeber 2020 ausgezeichnet. Laut «handelszeitung.ch» würden über 250 Firmen Jobs anbieten, die ihre Mitarbeiter richtig glücklich machten. Die Rhätische Bahn (RhB) gehört nicht nur dazu, sie liegt an der Spitze des Gesamtrankings. 

Zuerst allgemein: Zum zweiten Mal haben die «Handelszeitung«, «Le Temps» und das unabhängige Marktforschungsinstitut Statista eine Arbeiterumfrage gemacht. Dadurch entstand ein Ranking. Dieses basiert auf einer unabhängigen Befragung von Arbeitnehmern.

Über 1500 Arbeitgeber, die mindestens 200 Mitarbeiter haben, wurden genauer unter die Lupe genommen. Als Erstes wurde angeschaut, ob und wie intensiv Mitarbeiter ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden.

In einer zweiten Befragung wurden die Arbeitnehmer gefragt, welche anderen Arbeitgeber der gleichen Branche sie weiter empfehlen würden.

Das Ergebnis der beiden Bereiche gestaltete die Ranking-Liste. Die RhB schaffte es in der Branche Verkehr und Logistik auf den ersten Platz und toppt das Ranking auch branchenübergreifend.

Andreas Bass, Leiter Personalabteilung RhB, meint gegenüber TV Südostschweiz: «Es ist eine Überraschung. Letztes Jahr waren wir (über alle Branchen, die Red.) noch auf Platz drei. Ein tolles Ergebnis also, welches wir mit Freude annehmen.»

Die positive Beurteilung ist mehrheitlich auf die Weiterempfehlungsbereitschaft zurückzuführen. Die Mitarbeiter der RhB würden sich mit dem Unternehmen stark identifizieren, dadurch entstehe eine hohe Bindung.

Noch nicht zufrieden

Im letzten Jahr erreichte die RhB den dritten Platz im Gesamt-Ranking. Trotz der Verbesserung gegenüber 2019 gibt es noch Potenzial. Bass betont: «Dieses Ranking ist ein schönes Element. Aber auch wir haben Hausaufgaben, um in der Mitarbeiterzufriedenheit weiterzukommen. Dazu gehören diverse Aspekte wie die Digitalisierung und der Umgang mit Störungen.»

Nebst der Auszeichnung gibt es auch andere Neuigkeiten bei der RhB. Dieses Jahr will das Unternehmen weitere Mitarbeiter einstellen und ausbauen. «Je nach Funktionsbereich ist es aber nicht immer einfach, Leute zu rekrutieren.»

Trotzdem sei man momentan zuversichtlich, dass der Stellenaufbau von über 100 zusätzlichen Stellen realisierbar sei. Das gute Ergebnis des Rankings nehme man dabei mit auf den Weg.(paa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden