×

Trotz Schreckgespenst schreibt Raiffeisen in See-Gaster Gewinne

Die Negativzinsen belasten die Bankenwelt. Das spüren auch die Raiffeisenbanken der Region. Dennoch verzeichnen sie einen Rekord und Gewinne in zweistelliger Millionenhöhe – auch dank der Klimadebatte.

Entlassungswellen, Negativzinsen, Klimadebatte – in der Bankenwelt herrschen stürmische Winde. Nicht so bei den Raiffeisenbanken in See-Gaster. «Bei internationalen Unsicherheiten bietet eine Bank, der man vertraut, einen sicheren Hafen», sagt Rolf Güntensperger, Leiter der Raiffeisenbank Schänis-Amden. Das widerspiegelt sich in der Bilanz: 13,3 Millionen Franken Gewinn haben die vier Raiffeisenbanken gemeinsam erwirtschaftet.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.