×

Axpo will Limmern auch als Speicher für deutschen Strom

Wie sieht Thomas Sieber als Chef der Axpo heute das Pumpspeicherwerk Limmern und das Verhältnis mit dem Kanton Glarus? Im Interview erklärt er, woran ihm gelegen ist.

Der Stromkonzern Axpo, an dem der Kanton Glarus beteiligt ist, hat gestern seine Geschäftszahlen für das Stromjahr 2018/19 vorgelegt. Die «Glarner Nachrichten» haben sich mit Thomas Sieber, Verwaltungsratspräsident und Ad-Interim-CEO, über Glarner Belange unterhalten.

Herr Sieber, ist das Pumpspeicherwerk Limmern nun ganz fertig – oder sind noch Garantiefälle zu beheben? Und: Wie zufrieden sind Sie mit dem Projekt?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.