×

Mitte 2020 ist endgültig Schluss

Erstmals nimmt der Chef der Firma Bühler zum Verlust des Kehrichtsammelauftrags in Mittelbünden Stellung. Ob es zu Entlassungen kommt, ist offen.

Die blauen Kehrichtwagen mit dem gelben Schriftzug gehören im Gebiet des Mittelbündner Abfallbewirtschaftungsverbands AVM zum dörflichen Inventar – allwöchentlich fahren sie durch die Strassen, um ihren Auftrag zu erledigen. Diesen Auftrag werden sie verlieren, das ist von den Gerichten in Chur und Lausanne mittlerweile rechtskräftig entschieden: Nach einem halben Jahrhundert werden in Zukunft nicht mehr die Lastwagen der Firma Bühler aus Thusis und Masein den Kehricht im AVM-Gebiet entsorgen, sondern die Fahrzeuge der Arge Nicca AG (Donat) und Bossi und Hemmi AG (Tiefencastel).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.