×

Kantonsspital Glarus erreicht guten Qualitätswert

Wer im Spital stationär behandelt wurde, kommt mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nochmals, auch wenn das nicht geplant war. In Glarus ist der Anteil solcher Wiedereintritte gut, wie eine nationale Auswertung zeigt.

Kantonsspital Glarus.

Die Qualität von Schweizer Spitälern wird seit 2011 von einem nationalen Verein zur Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken gemessen. Eines der Masse: Nicht die geplanten Spitaleintritte, sondern die Wiedereintritte oder Rehospitalisationen, die nach einem Spitalaufenthalt nötig werden, die aber «potenziell vermeidbar» wären. Sie werden nötig, weil es etwa Probleme nach einer Operation gibt oder eine Krankheit nicht genügend ausgeheilt ist. Bei älteren Patienten sind sie wahrscheinlicher als bei jüngern.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.