×

Der Lackmustest kommt erst beim Umsetzen des Gesetzes

Das Pflege- und Betreuungsgesetz stösst auf Zustimmung wie Skepsis. Dabei kann ein eigentlich trockenes Gesetz sogar unterhaltsam vorgestellt werden. Rund 300 Interessierte haben das Podium in Glarus besucht.

Die Schlussszene gehört dem Kabarettisten Flurin Caviezel: «Es braucht eben alle», so Caviezel beim Zusammensetzen seines Carbon-Alphorns. «Den Bund, den Kanton, Glarus Nord, Mitte und Süd, den Landrat.» Zuletzt kommt noch das Mundstück für die Regierung: «Das ist jetzt aber etwas dünn.»

Heiteres Lachen im Saal. Der Bündner performt weiter: «Wenn alle ins gleiche Horn blasen, kann man etwas Neues machen.» Dann töne es anders. Und wenn man es auch noch gut mache, könne man sogar abheben. Gewagt schwingt er sein Alphorn über die Köpfe der Podiumsteilnehmer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.