×

Nach Jahrhundert-Ernte setzt jetzt Mehltau den Reben zu

Allenthalben wird noch vom fantastischen Weinjahrgang 2018 geschwärmt. Jetzt, da die Weinlese in Gang kommt, zeigt sich: Der 2019er leidet unter Mehltau. Der Pilz hat bis zu 50 Prozent der Ernte vernichtet.

Die Weinlese ist in vollem Gang. Markus Hardegger von der Fachstelle Weinbau des Landwirtschaftlichen Zentrums des Kantons St. Gallen ist dieser Tage im ganzen Kanton in den Weinstöcken unterwegs. In einem ersten Fazit zeigt er sich zufrieden. «Bis jetzt ist die Qualität gut.» Es sei natürlich kein Vergleich mit dem Jahrgang 2018. Dieser geht als Jahrhundertwein in die Annalen ein. Was Hardegger aber Sorgenfalten auf die Stirne legt, ist der «echte Mehltau». Ein Pilzbefall bei den Reben (siehe Box). Dieser sei durch die Witterung dieses Jahr sehr begünstigt worden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.