×

Finanzchef verlässt die Weisse Arena

Gewichtiger Abgang in Reto Gurtners Geschäftsleitung: Adrian Wolf geht per Ende Juli neue Wege.

Jano Felice
Pajarola
Mittwoch, 31. Juli 2019, 04:30 Uhr Persönliche Neuorientierung
Finanzchef Adrian Wolf verlässt die Weisse Arena.
ARCHIV / ROLF CANAL

Die Personalie findet über ein Schreiben mit dem Titel «Wir bedauern …» ihren Weg zur Redaktion: Der Laaxer Rudolf Toggenburg, ehemaliger Verwaltungsrats-Vizepräsident der Weisse Arena AG, dankt im Namen aller Befreundeten dem Weisse-Arena-«Finanzminister» Adrian Wolf für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren. Wolf verlasse per Ende Juli «völlig unverhofft und überraschend» seine Stelle als Finanz- und Personalchef sowie als Mitglied der Geschäftsleitung von Reto Gurtners Unternehmen.

Der bislang nicht offiziell kommunizierte Abgang wird von der Weisse-Arena-Medienstelle bestätigt: Wolf verlasse die Weisse Arena zum erwähnten Zeitpunkt. Nach 23 Jahren habe er sich für eine persönliche Neuorientierung entschieden. Aktuell geniesse er eine Auszeit und nutze diese, um «in Ruhe eine Standortbestimmung machen zu können.»

Über eine Neuorganisation werde an der bevorstehenden Generalversammlung der Weisse-Arena-Gruppe im September orientiert.

Der 1965 geborene Wolf war nach der Matura in Chur und dem Studium der Betriebswirtschaft in St. Gallen ab 1990 zuerst bei der Metro International AG in Baar (Zug) tätig gewesen, bevor er 1996 seine leitenden Aufgaben bei der Weisse Arena Gruppe in Laax übernahm.

Kommentar schreiben

Kommentar senden