×

Kopter soll ab Sizilien in die USA fliegen

Vor fast genau zweieinhalb Jahren hat Andreas Löwenstein als neuer Chef der damaligen Marenco Swisshelicopter AG begonnen. Heute heisst sie Kopter Group AG, hat mit über 300 Leuten gut doppelt so viel Personal wie Anfang 2017, einen Standort in den USA – aber immer noch nichts (aus)geliefert.

«Das ist ein Schweizer Taschenmesser, das fliegt.» So beschrieb Andreas Löwenstein das Helikoptermodell SH09, als er das Ruder der damaligen Marenco Swisshelicopter AG als neuer Chief Executive Officer übernahm. Unter dem heutigen Namen Kopter Group AG will die Molliser Firma einen grossen Teil des Weltmarktes für leichte, einmotorige Mehrzweckhubschrauber erobern. Doch um mit der Serienproduktion beginnen zu können, braucht es die Typenzertifizierung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (Easa).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.