×

CEO Kurt Bobst verlässt Repower

Kurt Bobst verlässt den Bündner Energiekonzern Repower. Roland Leuenberger übernimmt ad interim.

Südostschweiz
Mittwoch, 10. Juli 2019, 07:01 Uhr Wechsel an der Spitze
CEO Kurt Bobst verlässt den Bündner Stromkonzern Repower.
ARCHIV

Kurt Bobst hat den Verwaltungsrat der Repower AG darüber informiert, dass er sich beruflich neu orientieren will. Dies teilte das Bündner Energieunternehmen am Mittwoch mit. Bobst ist seit 2008 CEO von Repower. Laut der Mitteilung hat Bobst Repower so aufgestellt, dass die Firma für die nächsten Entwicklungen im Energieumfeld gewappnet ist.

Roland Leuenberger, Mitglied des Verwaltungsrates der Repower AG, übernimmt im September als Delegierter des Verwaltungsrates die Funktion des CEO ad interim. Er wird das Unternehmen durch die anstehenden Planungs- und Budgetprozesse führen und die Kontinuität in den diversen grossen Projekten von Repower sicherstellen. Leuenberger ist seit 2016 Mitglied des Verwaltungsrates der Repower AG und ein ausgewiesener Experte in Energie- und Finanzfragen. Seine Aufgabe als Vorsitzender des Audit Committees von Repower gibt Leuenberger ab.

Leuenberger schloss sein Ökonomiestudium an der Universität Zürich 2001 als lic. oec. publ. ab. Er war anschliessend während zehn Jahren bei der UBS AG in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Head Finance & Controlling des Wealth Management International. In den vergangenen zehn Jahren war Leuenberger in unterschiedlichen Funktionen als Unternehmer in der Energiebranche tätig. 2016 war er massgeblich an der strategischen Neupositionierung der Repower AG beteiligt.

Richtiger Zeitpunkt für Bobst

«Der Moment ist ideal, nach elf Jahren an der Spitze die Verantwortung für die nächste Phase der Firma in neue Hände zu geben. Dank einer konsequenten Strategieumsetzung ist Repower für die kommenden Veränderungen im Energiemarkt gerüstet», wird Bobst in der Mitteilung zitiert. (so)

Repower ist ein Vertriebs- und Dienstleistungsunternehmen im Energiebereich mit über 100-jähriger Erfahrung. Der Hauptsitz befindet sich in Poschiavo, zudem hat Repower andere Niederlassungen in der Schweiz (Bever, Ilanz, Küblis, Landquart und Zürich) und Italien (Mailand). Die Gruppe ist von der Produktion über den Handel bis zur Verteilung und zum Vertrieb auf der ganzen Strom-Wertschöpfungskette sowie im Gasgeschäft tätig. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden