×

Wärme aus dem weichen Stein

Grossvater Giachen, Vater Augustin und nun Sohn Otto: Seit 100 Jahren fabriziert die Firma Pegnas Deplazes in Surrein Specksteinöfen. Heute kommt das Rohmaterial aus Brasilien – auch der Ofenbau wandelt sich.

Sie zersägten sie in Handarbeit. Hatten sie zuvor aus einem Steinbruch weit hinten in der Val Sumvitg gewonnen, in halsbrecherischer Aktion talauswärts transportiert. Kräftige Mannsbilder, der eine stärker noch als der andere, sagt man. Ausdauernd, geschickt, mit bescheidenen Werkzeugen ausgestattet. Sie fügten die Specksteine zusammen, bauten ihre Öfen, robuste Modelle ohne Schnickschnack, aber ideale Wärmespeicher.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.