×

Schneetourenbus in Pany bewährte sich

Im Rahmen des Pilotprojekts «Schneetourenbus» verkehrte der Pany-Bus im vergangenen Winter von Dezember 2018 bis Mitte März 2019. Rund 5000 Passagiere wurden während dieser Zeit transportiert – eine erfolgreiche Bilanz.

Südostschweiz
Dienstag, 19. März 2019, 14:00 Uhr Erfolgreiches Pilotprojekt
«Wir bedanken uns bei allen treuen Fahrgästen», schreiben die Pany-Busbetreiber in einer Mitteilung.
PRESSEBILD

Ziel des Pilotprojekts «Schneetourenbus» war es, Schneesportler, die mit dem öffentlichen Verkehr anreisen, weiter zu Ausgangspunkten für Winteraktivitäten zu fahren. Acht Deutschschweizer Pilotregionen nahmen an diesem Projekt teil, darunter die Bündner Orte Pany, Versam, Disentis und Bivio. Dahinter stehen unter anderem der Schweizer Alpen-Club SAC und Postauto Schweiz.

Statt Online-Anmeldung gibts Flyer

Während in anderen Regionen ein zur Verfügung gestelltes Online-Tool für die Anmeldung genutzt werden konnte, verzichtete Pany darauf. Dafür wurden an den vier Haltestellen Flyer mit den Fahrplänen zum Mitnehmen aufgelegt. Diese Dienstleistung sei sehr geschätzt und auch benutzt worden, heisst es in einer Mitteilung. Auch die Erweiterung der Fahrtroute bis nach Geisswis habe bei der Kundschaft grossen Anklang gefunden. Der Bus verkehrte zu einem festen Fahrplan mit zehn Kursen. Rund 5000 Passagiere nutzten das Angebot während der vergangenen Wintersaison.

In welcher Form der Betrieb von «Schneetourenbus» weitergeführt wird, hängt vom Erfolg aller acht Regionen ab. Weitere Informationen findet Ihr hier. (hac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden