×

20’000 Personen brauchen einen Schlafplatz

Jährlich nehmen rund 2500 Teilnehmer ans Weltwirtschaftsforum in Davos teil. Mit allen Begleitpersonen und Mitarbeitern werden rund 20'000 Personen in und um Davos stationiert sein. Der Grossteil dieser Leute kommt in Hotels unter, aber es gibt auch solche, die für den Zeitraum eine Wohnung mieten.

Südostschweiz
Freitag, 25. Januar 2019, 11:11 Uhr Unterkünfte während des WEF
SWITZERLAND WORLD ECONOMIC FORUM WEF 2019
Während des WEFs brauchen Teilnehmer, Begleiter und Mitarbeiter eine Unterkunft. Nicht alle übernachten in Hotels, manche mieten eine Wohnung.
KEYSTONE

Die Markutt Treuhand AG vermietet während des Weltwirtschaftsforums (WEF) Mietobjekte an Teilnehmer, Mitarbeiter und Entourage des WEFs. In diesem Jahr habe es grosses Improvisationsvemögen seitens der Mitarbeiter gebraucht, so Christian Markutt, Inhaber und Geschäftsführer der Markutt Treuhand AG.

Denn der amerikanische Präsident hatte im Januar seine Teilnahme am WEF abgesagt. Das bedeutete, dass die von den Amerikanern gebuchten Objekte vor gut einer Woche storniert wurden, so Markutt weiter. «Wir haben in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Botschaft versucht diese Wohnungen weiterzuvermieten, was uns bis auf einige Ausnahmen auch gelungen ist», erklärt er. So habe sich der Schaden auch für die Amerikaner in Grenzen gehalten.

Trotzdem, dass der amerikanische Präsident nicht nach Davos gereist ist, sind die Mietobjekte der Markutt Treuhand AG während des WEFs in der Regel fast restlos ausgebucht. Radio Südostschweiz hat mit dem Inhaber und Geschäftsführer über sein Geschäft – insbesondere während des WEFs – gesprochen.

Im Gespräch mit Christian Markutt:

Kommentar schreiben

Kommentar senden