×

Schonfrist für leidende Edelfische

Im Rhein zwischen Schaffhausen und Eglisau mussten im August drei Tonnen tote Fische eingesammelt und entsorgt werden. Nun gilt teilweise ein Fangverbot.

Die kantonale Fischerei- und Jagdverwaltung hat für die Rheinstrecke auf dem Zürcher Kantonsgebiet ein Fangverbot für Äschen erlassen. Auch die Rhein- kantone Schaffhausen und Thurgau schliessen sich dieser Massnahme an. Das Verbot gilt bis Ende September 2019.

Ein Fangverbot gerade für Äschen deshalb, weil diese Edelfischart jeweils besonders unter erhöhten Wassertemperaturen leidet. Und diese Temperaturen bewegten sich lange Zeit über dem für Äschen erträglichen Mass. Das Wasser des Rheins erreichte am 6. August den Höchstwert von 27,5 Grad.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.