×

Unser «Kanti» operiert erfolgreich

Das Kantonsspital Graubünden hat ein abwechslungs- und erfolgreiches Jahr hinter sich. Im Geschäftsjahr 2017 wurden in Chur 17‘461 stationäre Patienten und 75‘586 ambulante Fälle behandelt. Der Umsatz beträgt 345 Millionen Franken.

Südostschweiz
Donnerstag, 17. Mai 2018, 11:38 Uhr Positives Jahresergebnis
Das Kantonsspital Graubünden blickt auf ein herausforderndes und erfolgreiches Jahr zurück.
ARCHIV

Die Zahlen 2017:

  • 17'461 stationäre Patienten
  • 75'586 ambulante Fälle
  • 1'063 Neugeborene
  • 2'219 Beschäftigte
  • 345 Millionen Franken Umsatz
  • 765 Helikopterlandungen

 

Die Zahl der stationären Fälle hat im Kantonsspital Graubünden 2017 leicht auf 17'461 Patienten abgenommen (Vorjahr 17'625). Damit wurde jeder zwölfte Bündner in Chur stationär behandelt. Die ambulanten Fälle stiegen hingegen von 70'907 auf 75'586. Dies teilte das Kantonsspital Graubünden anlässlich der Jahresmedienkonferenz mit.

Das «Kanti» erzielte einen Betriebsertrag von 345 Millionen Franken (Vorjahr 335 Millionen Franken). Der Personal- und Sachaufwand betrug 309 Millionen Franken (Vorjahr 300 Millionen Franken). Nach allen Abzügen beläuft sich das Jahresergebnis auf 30 Millionen Franken (Vorjahr 26 Millionen Franken).

CEO Arnold Bachmann sagt: «Die politischen Entscheide und die Umsetzung der Krankenkassen führen dazu, dass unser Hauptverrechnungspreis für stationäre Leistungen seit sieben Jahren sinkt. Auch die Taxpunktwerte für ambulante Leistungen sinken immer weiter. Dennoch haben wir es jedes Jahr geschafft, gesunde Zahlen vorzulegen, die uns Investitionen in die Versorgungssicherheit und die medizinische Qualität von Morgen erlauben.» Laut Bachmann gehört das «Kanti» zu den finanziell gesündesten Spitälern der Schweiz.

Heute fand unsere Jahresmedienkonferenz statt. Gleichzeitig wurde unser Jahresbericht 2017 veröffentlicht. Auch 2017...

Gepostet von Kantonsspital Graubünden am Donnerstag, 17. Mai 2018

Bau im Plan

Am 5. Juli war der Rohbau des Hauses H1 fertiggestellt. Der Bezug ist ab Herbst 2019 geplant. Nach der Planungs- und Ausschreibungsphase im vergangenen Jahr fand am 31. Mai der Spatenstich für das Bettenhaus M (Kinderklinik) statt. Auch beim Haus M ist der Bezug ab Herbst 2019 geplant. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden