×

Bregaglia hält für zerstörte Schreinerei Flächen frei

Bei den Murgängen im vergangenen Sommer in Bondo wurde eine Schreinerei komplett zerstört. Noch heute, acht Monate nach dem Unglück, ist die Zukunft des Betriebs ungewiss.

Südostschweiz
Mittwoch, 25. April 2018, 08:00 Uhr Wiederansiedlung
Bergsturz bei Bondo
Die zerstörte Schreinerei soll in Bregaglia wiederaufgebaut werden.
ROLF CANAL

Klar ist zurzeit nur, dass die zerstörte Schreinerei nicht mehr in der gleichen Grösse in Bondo weiterbetrieben werden kann. Ziel sei es aber, die Arbeitsplätze im Bergell halten zu können, sagte Markus Feltscher, Direktor der Bündner Gebäudeversicherung, gegenüber Radio Südostschweiz.

Die Gemeinde Bregaglia habe deshalb Gewerbefläche in mehreren Fraktionen freigehalten. Aus diesen könne sich der Eigentümer seinen neuen Standort aussuchen.

Trotzdem kann dem Eigentümer laut Feltscher nicht alles abgenommen werden. «Das Hauptproblem ist, dass der Betrieb lange Zeit nicht liefern konnte und noch immer nicht liefern kann. Dadurch verlor die Schreinerei möglicherweise Stammkunden.» Laut Feltscher müsse sich ein Betrieb in solchen Fällen enorm anstrengen.

Ziel ist es laut Feltscher aber, dass die Schreinerei ab 2019 am neuen Standort produzieren kann. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden