×

Neuer Präsident und turbulentes Jahr

Ueli Liesch heisst der neue Präsident von Graubünden Wein. Daneben beschäftigte die Weinbauern der Frost.

Ursina
Straub
Donnerstag, 12. April 2018, 09:13 Uhr Graubünden Wein
Ueli Liesch Graubünden Wein
Ueli Liesch der neue Präsident von Graubünden Wein.
OLIVIA ITEM

Der Branchenverband Graubünden Wein hat an seiner Delegiertenversammlung Ueli Liesch aus Malans zum neuen Präsidenten gewählt. Liesch ist Mitinhaber des Weinguts Treib in Malans und ehemaliger Präsident des Weinbauvereins Malans. Er tritt die Nachfolge von Georg Fromm an.

Die Bündner Weinbauern blicken auf ein schwieriges Jahr zurück. Im vergangenen Frühling richteten zwei Frostnächte teilweise grosse Schäden an den Reben an. Dann sorgte der nasse Herbst für Pilzbefall und Essigfäule. Die Erntemenge ging somit auch um rund 12 Prozent zurück, verglichen mit dem zehnjährigen Mittel.

In diesem Jahr will der Branchenverband die Biovision 2020 weiter umsetzen. Das hochgesteckte Ziel des Projektes ist es, den Anteil der Biowinzer bis im Jahr 2020 auf 60 Prozent zu erhöhen. Deshalb sollen jetzt Hürden abgebaut werden, um den Einstieg in die Biowelt zu erleichtern. Bislang sind vier Betriebe in Umstellung.

Zudem soll das «Huus vum Bündner Wii» in Jenins zum Aushängeschild für die Weinregion werden. Dazu wurden Arbeiten im Innen- und Aussenbereich ausgeführt. Schliesslich unterstützt der Branchenverband das Weinbauzentrum Wädenswil, da es auch für Graubünden von Bedeutung ist.

Kommentar schreiben

Kommentar senden