×

Spital Davos mit grossem Finanz-Loch

Das Defizit der Spital Davos AG für 2017 wird sich wahrscheinlich auf über zwei Millionen belaufen.

Auch 2017 wird die gemeindeeigene Spital Davos AG in den roten Zahlen landen. Und das offenbar heftig. «Wir haben ein strukturelles Defizit, aber weil uns die stationären Fälle fehlten, wird das Minus mit grosser Wahrscheinlichkeit grösser als zwei Millionen Franken sein», sagte Hans-Peter Wyss, CEO des Davoser Spitals, auf Anfrage.