×

Startschuss für neues Kino gefallen

Das Baugesuch für das Kino im Wiggispark ist eingereicht. Die Besitzerin des Einkaufscenters will 2,2 Millionen Franken in den Umbau investieren. Die Bauarbeiten sollen im März beginnen.

Ueli
Weber
Samstag, 13. Januar 2018, 10:44 Uhr Wiggispark
Hier soll das neue Kino hinkommen.
SÜDOSTSCHWEIZ

Mit dem Multiplex-Kino in Netstal geht es zügig vorwärts: Die Kinobetreiberin Arena Cinemas unterschrieb den Mietvertrag für das Nebengebäude des Wiggisparks am 19. Dezember. Am 1. März will der Wiggispark bereits mit dem Umbau beginnen. Die Eröffnung des Kinos ist Anfang Dezember geplant.

Das Baugesuch liegt derzeit bei der Gemeinde Glarus auf. Laut diesem will die Besitzerin des Wiggisparks 2,2 Millionen Franken in den Umbau ihres Gebäudes investieren. Die Arena Cinemas übernehmen den Teil, in dem früher der Tierbedarfsladen Qualipet eingemietet war. Die «Triple-XXX-Bar» im nördlichsten Teil des Gebäudes bleibt.

Eingeschossiger Anbau geplant

An der Fassade des Kinos sind grosse Plakatwände geplant. Der Haupteingang liegt auf der Nordseite, neben dem Eingang der Bar. Im Foyer werden die Kassen und ein Barbereich untergebracht, wo die Kinogänger Getränke und Popcorn kaufen können. Ein grosser, zweistöckiger Saal mit 150 Sitzplätzen liegt neben und über dem Foyer. Vier kleinere Säle mit je 49 Plätzen folgen südlich. Sie liegen, anders als der grosse Saal, quer im Gebäude. Die Kinobesucher erreichen die Säle über einen eingeschossigen Gang, der zum Wiggispark hin an das Gebäude angebaut wird. Der Zugang zum oberen Stock des grossen Saals führt über eine Treppe im Anbau. In den kleinen Sälen hat es einen behindertengerechten Sitzplatz, im grossen Saal zwei.

Einbahnstrasse wird schmaler

Die Einbahnstrasse, über die Autos den Parkplatz des Wiggisparks verlassen, wird durch den Ausbau des Kinos schmaler. Entlang des Anbaus wird ein geschützter Fussgängerbereich erstellt. Gemäss dem Baugesuch kann man sich ihn ähnlich vorstellen, wie den Fussgängerbereich vor dem Haupteingang des Wiggisparks. «Durch die neue Strassenführung wird der Einbahnverkehr beruhigt, verlangsamt und dadurch für alle Benutzer die Sicherheit erhöht», heisst es im Baugesuch.

Neue Parkplätze gibt es keine: «Die vorhandenen Parkplätze genügen, speziell wegen den unterschiedlichen Öffnungszeiten des Kinos und des Einkaufscenters.»

Kommentar schreiben

Kommentar senden