×

Studieren bald mehr Chinesen an der HTW?

Studierende der University of Engineering Science aus Shanghai können neu in zwei Semestern in Chur ein Bachelordiplom in Tourismus machen. Natürlich nur dann, wenn sie auch die Voraussetzungen erfüllen.

Südostschweiz
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:00 Uhr Neues Angebot
HTW
Ab Herbst 2018 begrüsst die HTW Chur auch chinesische Studierende.
ARCHIVBILD THEO GSTÖHL

Seit vier Jahren besteht zwischen der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur und der University of Engineering Science aus Shanghai (SUES) eine Zusammenarbeit.

Nun haben die beiden Schulen neue Richtlinien unterzeichnet. Damit können ab Herbst 2018 die besten fünf bis zehn chinesischen Studierenden in zwei Semestern in Chur ein Bachelordiplom in Tourismus machen, wie die HTW Chur in einer Mitteilung schreibt. Dafür müssen sie allerdings die von der HTW Chur in Shanghai angebotenen Unterrichtseinheiten besucht haben.

Davon soll auch der Standort Chur profitieren, wie es weiter heisst. Man wolle sich Wissen über den touristisch wichtigen Markt China aufbauen und für Graubünden nutzbar machen kann, erklärte Rektor Jürg Kessler im Interview mit Radio Südostschweiz. «Zudem fungieren die chinesischen Studierenden bei ihrer Rückkehr als Botschafter für Graubünden», so Kessler weiter.

Weitere Kooperationsmöglichkeiten sind im Gespräch

Welche weiteren Kooperationsmöglichkeiten auch ausserhalb des Tourismus bestehen, ist Gegenstand von laufenden Gesprächen. So würden auch die technischen Studiengänge der HTW Chur bei der chinesischen Partneruniversität auf grosses Interesse stossen.

Die HTW Chur sei an einem Ausbau der Kooperation sowohl in Ausbildung als auch Forschung interessiert. (koa)

Kommentar schreiben

Kommentar senden