×

Das Bergell sucht neue Ärzte

Das Centro Sanitario Bregaglia ist das kleinste Gesundheitszentrum Graubündens. Die Suche nach neuen Ärzten gestaltet sich etwas schwierig.

30.06.17 - 05:00 Uhr
Wirtschaft
Bisher war am Centro Sanitario nur ein Arzt für alles zuständig.
Bisher war am Centro Sanitario nur ein Arzt für alles zuständig.
SYMBOLBILD

Seit eineinhalb Jahren sucht das Gesundheitszentrum Centro Sanitario Bregaglia nach einem Nachfolger für den Leitenden Arzt Hans Bänninger, der das Pensionsalter erreicht hat. Akut ist die Situation aber noch nicht. Laut Direktor Alain Vetterli läuft im  Moment bereits das zweite Auswahlverfahren. Beim ersten Verfahren hatten sich viele italienische Ärzte gemeldet. Diese brachten jedoch nicht alle nötigen Voraussetzungen mit. Die Qualifikation Innere Medizin ist gemäss Vetterli ein Muss.

Bisher war am Centro Sanitario nur ein Arzt für alles zuständig. «Das geht so nicht mehr», sagte Vetterli gegenüber Radio Südostschweiz. Gesucht werden jetzt ein Facharzt FMH Allgemeine Innere Medizin als Leitender Arzt (100 Prozent) sowie weitere Fachpersonen für das neue Ärzteteam (250 Stellenprozente). Kandidaten gibt es laut Vetterli mehrere. Bis Ende Jahr soll das Auswahlprozedere abgeschlossen sein.

Fadrina Hofmann ist als Redaktorin für die Region Südbünden verantwortlich. Sie berichtet über alle gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Themen, die in diesem dreisprachigen Gebiet relevant sind. Sie hat Medien- und Kommunikationswissenschaften, Journalismus und Rätoromanisch an der Universität Fribourg studiert und lebt in Scuol im Unterengadin. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Wirtschaft MEHR