×

Trietolt kommt jetzt aus Mollis

Die Landolt Hauser AG oder im Volksmund die Gewürzmühle heisst neu Hela Schweiz und zieht von Näfels nach Mollis um. Die Firma wird zum reinen Handelsgeschäft. Doch deshalb muss man auf den Glarner Gewürzzucker Trietolt nicht verzichten.

Südostschweiz
31.10.16 - 07:00 Uhr
La Quotidiana

Während mehr als hundert Jahren sind in Näfels Gewürze aufbereitet, gemischt, verpackt und versandt worden. Das ist jetzt Geschichte. Die Gewürzmühle mahlt nicht mehr, sondern ist ein reines Handelsunternehmen. Sie heisst auch nicht mehr Landolt Hauser AG, sondern Hela Schweiz AG.

Und sie zieht von Näfels nach Mollis in die alte Spinnerei um. Dort werden fertig abgepackte Gewürze, Saucen oder Ketchup von Schwesterunternehmen aus Deutschland und Österreich angeliefert und an die Schweizer Abnehmer weiterversandt. Das bedeutet aber für den Glarner Gewürzzucker oder «Magenträs» oder «Trietolt» nicht das Aus, wie Dominik Ammann, Leiter Verkauf bei der Hela Schweiz, erklärt. (df)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu La Quotidiana MEHR