×

Die Förster kämpfen in der Herrschaft um Medaillen

Im Mai werden in Maienfeld Medaillen für erfolgreiche Förster vergeben. Erstmals findet die Europameisterschaft in Graubünden statt.

Südostschweiz
Mittwoch, 25. Mai 2016, 07:51 Uhr Europameisterschaft
Im kommenden Mai finden in Maienfeld die Europameisterschaften der Förster statt. Archivbild

Förster ist im Kanton Graubünden für viele Buben oder junge Männer ein Traumberuf. Körperliche Arbeit an der frischen Luft und in der Natur. Für angehende Förster gibt es eine Europameisterschaft. Und diese findet im kommenden Mai in der Bündner Herrschaft statt.

Mehr als 70 Forststudenten aus 18 Ländern werden in Maienfeld erwartet. In Viererteams gibt einen Wettkampf um Medaillen, nicht aber um ein Preisgeld.

 

 

Wie Beat Philipp, Fachvorsteher Wald der Höheren Fachschule IBW, in Maienfeld erklärte, werden beim Wettkampf Maschinenbedienung, Entasten oder auch Baumfällen getestet. Aber auch einen Parcours mit 16 Posten müssen die Viererteams absolvieren. Dabei gehts um das Schätzen von Baumhöhen, aber auch das Bestimmen von Tierarten oder Hangneigungen, wie Philipp RSO-Reporterin Adrienne Krättli sagte. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden