×

Gemeinde soll Valser Bahnen mit 800 000 Franken aushelfen

800 000 Franken sind es, welche die Sportbahnen Vals AG für ihr Überleben benötigt. Das geht aus der am Freitag veröffentlichten Traktandenliste zur Gemeindeversammlung vom 22. April hervor. Damit steht ein Engagement von Investor Remo Stoffel vorerst nicht zur Diskussion.

Südostschweiz
Samstag, 09. April 2016, 07:00 Uhr Vals
Eine kräftige Finanzspritze der Gemeinde solls richten: Den Sportbahnen Vals AG steht nach einem schneearmen Saisonstart das Wasser bis zum Hals. Bild Archiv

Dass die Sportbahnen Vals AG finanzielle Unterstützung von der Gemeinde benötigen würden, war  schon seit einigen Wochen klar («Südostschweiz» vom 31. März). Nicht klar war bis am Freitag, wie hoch der Gemeindebeitrag sein würde und ob auch private Investoren, wie allenfalls Therme-Besitzer Remo Stoffel («Südostschweiz» vom 1. April), bei den Valser Bahnen einsteigen würden.

Darlehen beantragt

Nun steht laut der gestern publizierten Traktandenliste zur Gemeindeversammlung vom 22. April fest, dass die Bevölkerung über ein Betriebsdarlehen von 800 000 Franken zu befinden hat.

Was die involvierten Akteure dazu sagen, lesen Sie in der «Südostschweiz» vom Samstag.

Kommentar schreiben

Kommentar senden