×

Der Deal ist wohl gelaufen

Der Deal ist wohl gelaufen

Ein Nein der Bürgergemeinde und der politischen Gemeinde Domat/Ems zur Umzonung des Sägereiareals würde zwar die Umsetzung verzögern. Verhindert würde das Projekt deswegen aber kaum.

Südostschweiz
vor 5 Jahren in
La Quotidiana
Blick auf das Areal der stillgelegten Grosssaegerei in Domat/Ems. Bild Yanik Bürkli

Praktisch keine Entscheidungsfreiheit hat die Bürgergemeinde von Domat/Ems. Selbst wenn eine Mehrheit am 30. Oktober seine Zustimmung zur Weitergabe des Baurechts an den Kanton versagt, bedeutet dies nicht das Aus für das Projekt. Denn Baurechtverträge dieser Art können veräussert werden und behalten trotzdem die rechtliche Gültigkeit.

Bei einem Nein genaue Analyse

Vor grösser Tragweite ist dagegen die Abstimmung der politischen Gemeinde Domat/Ems. Sollten die Stimmberechtigten am 28. Februar die Umnutzung ablehnen, müssten die Gründe genau analysiert werden, sagt die Emser Gemeindepräsidentin Beatrice Baselgia. Dann könne man allenfalls mit einer angepassten Vorlage das Volk erneut befragen. Dabei müsste allerdings auch der Kanton aktiv werden, denn dieser wäre dann im Besitz des Baurechts. (be)

Am Freitag in der Zeitung «Südostschweiz»:
Alles über die Abstimmung der Gemeinde Domat/Ems

 

 

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen