×

Zwölf Monate Gefängnis für Raser

Das Glarner Obergericht hat in einem kürzlich veröffentlichten Urteil ein hartes Verdikt gefällt: Ein junger Raser aus Glarus Nord muss zwölf Monate hinter Gitter.

Südostschweiz
Donnerstag, 24. Februar 2011, 20:00 Uhr
Ein junger Raser aus Glarus Nord muss zwölf Monate hinter Gitter.

Glarus Nord. – Der Mann war von 2007 bis 2009 wiederholt zu schnell gefahren. Auch stieg er trotz Ausweisentzugs weiter ins Auto. Sowohl der Mann als auch die Staatsanwaltschaft hatten vor Obergericht gegen ein Urteil des Kantonsgerichts appelliert. Dieses hatte eine Strafe von zehn Monaten unbedingt sowie das Absitzen einer bedingten Vorstrafe von 15 Monaten verhängt.

Vorstrafe wird nicht vollzogen

Die Anklage verlangte darauf vor Obergericht eine Erhöhung des Strafmasses von zehn auf 20 Monate. In seinem Urteil erhöhte das Obergericht die Strafe nun auf zwölf Monate. Die Vorstrafe hingegen wird nicht vollzogen, jedoch wird die Probezeit verlängert. (so)

Mehr in der «Südostschweiz» von morgen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden