×

Verein Erzminen Hinterrhein eröffnet Museum

Der Verein Erzminen Hinterrhein eröffnet in der zweiten Jahreshälfte 2013 sein Museum in Innerferrera. Das Gebäude wird von der Gemeinde Ferrera zur Verfügung gestellt.

Südostschweiz
Mittwoch, 17. April 2013, 14:00 Uhr
Im alten Stall in Innerferrera wird das Bergbaumuseum des Vereins Erzminen Hinterrhein eingerichtet.

Ferrera. – Der Verein Erzminen Hinterrhein ist noch jung. Trotzdem hat er in den ersten drei Jahren des Bestehens beachtliche Aktivitäten entwickelt, wie das «Pöschtli» schreibt. Dazu gehört der Aufbau eines Bergbaumuseums in Innerferrera. Hier werden ab Herbst 2013 die früheren Bergbauaktivitäten im Gebiet südlich der Viamalaschlucht dokumentiert. Treibende Kraft sowohl für das Museum wie für die Instandstellung verschiedener ehemaliger Stollenanlagen ist Vereinspräsident Toni Thaller.

Exkursionen mit Besichtigungen

Das Vereinsziel bestand darin, eine Bestandesaufnahme der bestehenden alten Erzminenanlagen im ganzen Gebiet zu erstellen. Daraus entwickelten sich verschiedene Projekte, die schon lange verlassenen Anlagen besser zugänglich zu machen. So wurden beispielsweise anlässlich eines Lehrlingslagers beim ehemaligen Bergwerk Ursera durchgeführt Wege repariert.

Immer zahlreicher werden auch die Exkursionen zu den früheren Erzminen, zum Beispiel zur Alp Taspin, mit geführten Besichtigungen der noch erhaltenen Stollen. Schliesslich wird für das Jahr 2015 ein internationaler Bergbau-Workshop in Thusis geplant. (pö)

Kommentar schreiben

Kommentar senden